Das Spektrum

Weitere Leistungen

Farbsonographie
Die farbcodierte Ultraschalluntersuchung der urologischen Organe gibt Hinweise auf die Durchblutungs- und Gewebsveränderungen. Die transrektale Doppleruntersuchung erlaubt die Beurteilung der Prostata aus nächster Nähe.

Die Praxis ist seit dem 1.10.2012 mit den Siemens-Farb-Duplex-Geräten X 300 und X 500 neu ausgestattet.

Stationäre Eingriffe
Im neugestalteten Krankenhaus Clementinenhaus, dass sich laut Umfragen in Hannover großer Beliebtheit erfreut, biete ich nach vorangegangener Diagnostik die folgenenden Eingriffe an: TUR-Prostata bei gutartiger Prostatavergrößerung, TUR-Blase (Blasentumoren), Inkontinenzoperationen der Frau wie TVT und Botox-Injektion, offene Eingriffe am männlichen Genitale. Ich kann hierbei auf eine langjährige Erfahrung und einen großen Op.-Katalog zurückblicken. Durch mich erfolgt der Konsiliardienst der Klinik bei urologischen Fragestellungen in anderen Abteilungen.

Mehr Informationen:
www.clementinenhaus.de

Hormonlabor
Hormonelle Verschiebungen haben Einfluß auf das Allgemeinbefinden und nicht nur auf die körperliche und sexuelle Aktivität. Entsprechende Untersuchungen und Beratungen werden in der Praxis eingeleitet und Mangelzustände substituiert.

Mehr Informationen:
www.urologenportal.de/hormonmangel

Flexible Videocystoskopie
Mit dem flexiblen Endoskop läßt sich in Anästhesie die Blase und Harnröhre schonend beurteilen. Der Patient kann die Untersuchung auf dem Monitor verfolgen und ggf. pathologische Veränderungen mitsehen

Urinlabor
Viele Erkrankungen der Harnorgane lassen sich im Urin nachweisen. Die mikrobiologischen Tests in meiner Praxis erlauben eine Keimisolierung. Ich beurteile den Urin im Rahmen

zytologischer Untersuchungen bezüglich bösartiger Zellveränderungen und dem Auftreten von Kristallen, bzw. anderen Bestandteilen.

Urologie der Frau 
Als Beratungszentrum der Deutschen Kontinenzgesellschaft untersuche ich bei Problemen mit der Blase und Schwierigkeiten das Wasser zu halten. Die Therapien sind vielfältig über Beckenbodengymnastik, Medikamente, Einlage eines TVT-Bandes oder Botox-Injektionen in die Harnblase. Die beiden letztgenannten Eingriffe mache ich seit ca. 10 Jahren. Sie erfordern nur einen kurzen stationären Aufenthalt.

Mehr Informationen:
www.kontinenz-gesellschaft.de

Individuelle Gesundheitsleistungen
Besonders im Bereich der Vorsorge machen zusätzliche Bestimmungen von Tumormarkern wie PSA, NMP-22-Bladder-Check oder spezielle Ultraschalluntersuchungen Sinn. Wir informieren Sie über weitere Möglichkeiten und besprechen offen die zusätzlichen Kosten.